Pakete

Kosten einer Patenrecherche

Die Kosten einer Patentrecherche basieren auf den aufgewendeten Recherchenstunden für Vorbereitung, Durchführung und Berichterstattung der Recherche.  Somit ergeben sich die Kosten in einfacher Weise durch die Angabe der Recherchestunden sowie des Stundensatzes.

Kosten = Recherchestunden * Stundensatz

Datenbankkosten werden nicht separat berechnet, sondern sind in den Kosten inkludiert. Optional ergänzend kann auch eine patentanwaltliche Durchsicht oder Bewertung beauftragt werden. Die Kosten für diesen weiteren Arbeitspunkt werden ebenfalls auf Stundenbasis verrechnet.

Diese Vorgehensweise eröffnet dem Auftraggeber die Möglichkeit, zunächst nur die Patentecherche zu beauftragen und – falls dies für erforderlich erachtet wird – nach einer eigenen Sichtung der Ergebnisse eine patentanwaltliche Bearbeitung zu ordern.

Unser Stundensatz für Rechercheure/-innen für die Durchführung der technischen Patenrecherchen ist wie folgt:

Recherchestunde (60min): 90 Euro zzgl. 19% MwSt.

Da wir auch nicht wissen können, wo sich der Haupttreffer einer Patentrecherche befindet und ob der Haupttreffer überhaupt existiert, können wir nur Empfehlungen für die Anzahl der Recherchestunden bei einer Patentrecherche abgeben, überlassen aber die Entscheidung über die Anzahl der Recherchenstunden letztlich dem Auftraggeber. Für einen einfachen Einstieg bieten wir die nebenstehenden Pakete an.